AWARD & VOTING

Das internationale Gastronomiefachmagazin ROLLING PIN ruft jedes Jahr die Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie auf, die ihres Erachtens besten Köche Österreichs zu nominieren. 2016 sind über 3.000 Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie der Einladung von ROLLING PIN gefolgt.

Diejenigen Köche, die die meisten Nominierungen erhalten, werden in einem großen Abstimmungsvoting präsentiert.

Bei diesem Abstimmungsvoting haben die Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie wieder die Möglichkeit für ihre Favoriten zu stimmen.

Jeder Teilnehmer darf in der Nominierungs- bzw. Votingphase jedoch jeweils nur einen Koch nominieren bzw. für ihn voten.

Das Votingverfahren wird von einem Notar überwacht und kontrolliert.

Alle Nominierten werden mit Begleitperson zur großen Preisverleihung, die immer im Rahmen der CHEFDAYS, dem größten Foodsymposium Österreichs, stattfindet, eingeladen und erfahren im Zuge der großen Preisverleihung, welchen Platz sie errungen haben.

Fazit: Durch die Möglichkeit, dass jeder Mitarbeiter der österreichischen Gastronomie und Hotellerie seinen persönlichen Favoriten nominieren und dann für ihn voten kann, ist der ROLLING PIN-Award sicher der fairste, aber auch härteste Branchenaward für die Gastronomie und Hotellerie. Doch damit nicht genug: Die Bestenliste ist auch der perfekte Insider-Guide für die Suche nach den besten Köchen und Restaurants Österreichs.